Eigenbluttherapie

Eigenbluttherapie ist ein therapeutisches Prinzip, welches eine Art Neuprogrammierung des Immunsystems entspricht, indem entnommenes Venenblut unter Zugabe von homöopathischen Mitteln dem Körper als Injektion wieder verabreicht wird. Vor allem wird diese Therapie bei:

  • chronischen Erkrankungen (Neurodermitits)
  • allergischen Reaktionen (Asthma, Heuschnupfen)
  • anlagenbedingten Schwächen
  • rheumatischen Erkrankungen

kurmäßig durchgeführt. Die Dauer ist abhängig vom jeweiligen Gesundheits- und Erholungszustand des Patienten.


033056 99 45 75