Podo-Orthesiologie

Podo-Orthesiologie ein ganzheitliches Therapieverfahren, welches die Körperhaltung unterstützt und wiederherstellt. Durch individuell angefertigte Podo - Einlagen wird die Fußmuskulatur durch propriozeptive (tiefensensible) Nervenreize stimuliert. Dadurch werden statische Probleme beseitigt und eine Änderung der Körperhaltung erreicht.

Beschwerden in einzelnen Gelenken und Wirbelkörpern, in Fuß-, Bein- und Hüftbereich sowie Einschränkungen im Schulter- Nacken - Gebiet werden zufriedenstellend behandelt. Die podo - orthesiologische Therapie wirkt hoch bis zum Kiefergelenk. Sie aktiviert die Beweglichkeit des Körpers, löst Verspannungen, stimuliert die Fußmuskulatur.

In der Körperhaltungsanalyse, die ich als diagnostische Maßnahme durchführe, achte ich auf das Gangbild, die muskulären Besonderheiten, betrachte die Wirbelsäule und den Beckenstand. Es werden ein dynamischer Fußabdruck beidseits erstellt und mittels eines Podoskops alle Druckpunkte = Belastungszonen der Fußsohle ermittelt.

Durch spezielle "Unterlegscheiben" = kleine Korkplatten, die an bestimmte Stellen unter den Fuß / die Füße gelegt werden reagieren die Rezeptoren der Fußsohle und die Muskelsensoren auf diesen Reiz und übertragen diese propriozeptive Reaktion auf aufsteigende Muskelketten (von den Füßen bis zum Kopf) als positive Unterstützung für Haltungs- und Bewegungsmuster.

Die Herstellung Ihrer individuellen Podo - Einlegesohlen (mit den eingearbeiteten Korkplättchen in einer dünnen Ledersohle) wird von einer bestimmten Orthopädie - Schumacherwerkstatt übernommen. Nach wenigen Tagen erhalten Sie Ihre persönlichen Sohlen. Diese sollten Sie dann täglich tragen. Sie sind dünner als orthopädische Einlagen, können somit in fast jedem Schuh getragen werden. Denn "jeder Schritt ist Therapie!".

Nach ca. 6 Wochen erfolgt eine Kontrolluntersuchung und ein evtl. Nachbessern der Sohle.


033056 99 45 75